News der Sportfreunde Lorch


KL-B: 27. Spieltag: SF Lorch II – TSB Gmünd II 1:1 (0:1)

14.05.17 Lorcher Zweite mit weiterem Unentschieden

In das wohl mit vorentscheidende Spiel um einen einstelligen Tabellenplatz starteten die Lorcher mit Ousman Drammeh, neben Mustapha Touray der ebenfalls noch im Kader stand, einem der beiden Neuzugänge aus Gambia. Lorch musste zahlreiche Umstellungen vornehmen, da erneut viele Spieler ausfielen. TSB kam zunächst besser ins Spiel und hatte etwas mehr Spielanteile. Lorch tat sich im Spielaufbau schwer und fand nicht die richtigen Mittel, um gegen den gut organisierten Gegner zu gefährlichen Torraumszenen zu kommen. Chancen waren in Hälfte Eins Mangelware, jedoch ging der Gast in der 36. Minute in Führung, nachdem man den Ball im Strafraum nicht konsequent klären konnte. Lorch haderte zu viel mit den Entscheidungen des äußerst schwach leitenden Schiedsrichters, welcher das Spiel viel zu häufig unterbrach, weshalb über die gesamten 90 Minuten kein wirklicher Spielfluss auf beiden Seiten zustande kommen konnte. In die zweite Hälfte kam Lorch dann etwas besser in die Partie, vor allem weil die Gäste läuferisch mehr und mehr nachließen. Allerdings sorgte auch hier der Schiedsrichter immer wieder dafür, dass kaum gespielt werden konnte. Lorch machte jedoch den Fehler, sich viel zu viel mit dem Schiedsrichter zu beschäftigen und sorgte sowohl auf als auch dem neben dem Platz dafür, dass ständig zu viel Unruhe aufkam, um das Spiel am Ende gewinnen zu können. Der Ausgleich fiel in der 56. Minute, als Kucher nach einem Standard den Ball nochmals querköpfte und Gottheit dann ebenfalls per Kopf abstaubte. Bis zum Ende hatten Hirsch und Gottheit noch die besten Chancen, das Spiel komplett zu drehen. Allerdings hätte ein Freistoß der Gäste an den Pfosten auch den erneuten Rückstand bedeuten können. Am Ende setzte der Schiedsrichter dem Ganzen noch die Krone auf, indem er nach gerade mal 20 Sekunden Nachspielzeit das Spiel beendete, obwohl er zuvor drei Minuten ankündigte, aber auch gut fünf Minuten hätte geben können. Mit dem Punktgewinn schieben sich die Lorcher wieder an Weiler vorbei auf den 8. Tabellenplatz. Am kommenden Wochenende ist für die Lorcher Zweite spielfrei.

 

SFL: Machau – D. Baumann (15. Amico), M. Bopp, Schramm, Pfeifle (46. Sisic), Keppler – Gottheit, R. Bopp – Drammeh (25. Touray) – Hirsch, Kucher (73. Bienfait)

BL: 27. Spieltag: SF Lorch – FV Sontheim 1:5 (1:3)

14.05.17 Sportfreunde enttäuschen und verlieren Ihren Keeper

War mit dem Ergebnis an sich bereits ausreichend bedient, so kam es an einem gebrauchten Sonntag wirklich knüppeldick  für die Sportfreunde…

Eine starke halbe Stunde lang verlagerte man das eigene Spiel gegen das Spitzenteam aus Sontheim rein auf Defensivarbeit und schien zunächst gut damit zurecht zu kommen. Zwar musste man nach einer viertel Stunde den 0:1-Rückstand hinnehmen, „Paule“ Ehmann glich jedoch direkt nach Wiederanpfiff wieder aus und man machte den Gäste bis dato das Leben doch ansprechend schwer. Noch vor der Pause kippte die Partie jedoch eindeutig zu Gunsten der Sontheimer, die zunächst einen Konter nach Lorcher Ballverlust zum 1:2 und später einen Blackout von Kapitän Hinderer zum 1:3 nutzten und so für eine Vorentscheidung sorgten. Zu keinem Zeitpunkt konnten sich die Lorcher nach dem Seitenwechsel davon erholen und wurden von spielstarken Sontheimern nach Belieben dominiert. Bezeichnend das 1:4 bei dem ein Gäste-Angreifer in aller Seelenruhe am Fünfereck nach einer Standardsituation den Ball annehmen und abschließen konnten. Die schmerzlichste aller Situationen erlebte man auf Sportfreunde-Seite jedoch nach einer Stunde als der FVS einen langen Ball in die Spitze schlug, Keeper Yannick Franck bereits auf dem Weg war um das Spielgerät locker zu klären, plötzlich jedoch und gegnerische Einwirkung mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen blieb und das Spielgerät trotzdem und leider ohne Unterbrechung des Unparteiischen zum Endstand ins Tor bugsiert wurde. Die spätere Diagnose eines Achillessehnenabrisses stellte jegliches sportliche Ergebnis an diesem Tag in den Hintergrund, denn Yannick Franck wird den Sportfreunden nun sehr lange fehlen. Wir wünschen auf diesem Wege alles Gute und hoffentlich eine schnelle Genesung!

Die verbleibenden Spielminuten verbrachte man auf Seiten der SFL eher gelähmt und war mit dem Ergebnis am Ende noch gut bedient, weshalb an den verbleibenden letzten drei Spielen nochmals eine klare Leistungssteigerung bitter von Nöten ist!

 

SFL: Franck (60. S. Baumann) – Maier (53. Y. Bopp), Hinderer, Bierbaum, Sciurba – Gold (74. Ayaz), Geiger – Fladrich, Ehmann, Kreeb (50. Weida) – Sütcü.

KL-B: 26. Spieltag: Ermis FC Schwäbisch Gmünd – SF Lorch II 0:0 (0:0)

07.05.17 Lorcher Zweite mit Punktgewinn im schweren Spiel

Zum erwartet schweren Auswärtsspiel bei Ermis FC musste die Lorcher Zweite schwer ersatz- und einsatzgeschwächt antreten. So mussten u.a. Sisic M. und Bienfait am Sonntagmorgen erst noch kurzfristig zur Mannschaft stoßen. Auf einem äußerst schwierig bespielbaren Platz und gegen einen Gegner, der sich in der Rückrunde deutlich verbessert zeigt, fand Lorch in der ersten halben Stunde überhaupt nicht ins Spiel. Ermis hatte bis dahin mehr Spielanteile und eine gute Gelegenheit in Führung zu gehen, welche Machau aber vereitelte. Ab da kam Lorch mehr zum Zug und auch zu zwei guten Gelegenheiten bis zur Halbzeitpause. Tore sollten jedoch keine fallen. Nach der Halbzeit übernahm Lorch mehr und mehr das Spiel, ohne lange Zeit jedoch zwingend zu werden. Hierfür fehlten an diesem Tag in der Offensive die Durchschlagskraft und sicher auch das nötige Spielvermögen um sich klare Chancen herauszuarbeiten. In der Defensive stand man, wie so häufig in dieser Saison, jedoch sicher und ließ die guten Offensivspieler der Heimelf nur sehr wenig zur Entfaltung kommen. In der 70. Minute dezimierten sich die Hausherren nach einer Ampelkarte dann selbst, wobei gleichzeitig bei den Lorchern die Kräfte mehr und mehr schwanden. Erst in den letzten 10 Minuten ergaben sich noch drei, vier äußerst aussichtsreiche Torchancen, wobei Amico, welcher uneigennützig nochmals den Ball querlegte, und Gottheit jedoch die besten vergaben. So blieb es bei einem torlosen Remis, wobei man sich am Ende die Fragen stellte, ob das Remis rein vom Ergebnis her als ein Erfolg zu werten sei, oder ob aufgrund des Spielverlaufs nicht doch zwei Punkte liegen blieben.

 

SFL: Machau – D. Baumann (55. Amico), Özyalcin, Schramm, Pfeifle, K. Sisic (75. M. Sisic) – Gold, R. Bopp – Gottheit – Hirsch, Groll.

BL: 26. Spieltag: TSG Nattheim – SF Lorch 2:0 (1:0)

07.05.17 Eine gute Halbzeit zu wenig

Eine verhaltene erste und eine stärkere zweite Halbzeit reichten den SFL leider nicht um etwas Zählbares aus Nattheim mitzunehmen. Die Hausherren waren von Beginn an tonangebend wobei Lorch oft zu passiv agierte. Nach zweiundzwanzig Minuten dann der verdiente Führungstreffer für die TSG nach einem satten Schuss aus halbrechter Position ins kurze Eck. Die Sportfreunde, die auf den angeschlagenen Opel verzichten mussten, wechselten früh und stellten um. Nur kurz darauf hatte man Glück als ein TSG-Freistoß am Pfosten landete, doch trotz aller Passivität hatte Clemens Fladrich kurz vor dem Pausenpfiff die Chance auf den Ausgleich nach starker Vorarbeit durch Stefan Weida.

Unsere Jungs kamen entschlossener aus der Kabine und wirkten griffiger und aggressiver. Weida hatte nach fünfzig Minuten die erneut große Chance auf den Ausgleich, ehe Nattheim bis zur 60. Minute gleich zwei Hochkaräter auf die Entscheidung vergab. Lorch schöpfte das Wechselkontingent aus, warf nochmals alles nach vorne und wurde auch fast belohnt: Eine Standardsituation in der 90. Minute köpfte Clemens Fladrich in Richtung TSG-Gehäuse doch der Keeper hielt stark und so trafen die Hausherren in der Nachspielzeit noch zum 2:0. Die Sportfreunde sind dennoch weiterhin im Rennen um den Relegationsplatz und erwarten mit Sontheim nun die nächste Aufgabe.

 

SFL: Franck – Y. Bopp (67. P. Gottheit), Hinderer, Bierbaum, Sciurba (83. Maier) –

Anderschitz, Geiger (37. Sütcü) – Fladrich, Ehmann, Kreeb (88. Ayaz) – Weida.

KL-B: 25. Spieltag: SF Lorch II – FC Durlangen 0:5 (0:2)

30.04.17 Lorcher Zweite muss starken Gästen deutlich geschlagen geben

Nach zuletzt sechs guten Partien erwischte die Lorcher Zweite gegen Durlangen einen gebrauchten Tag. Durlangen war von Anfang an die deutlich bessere Mannschaft und bestimmte das Spielgeschehen über die gesamten 90 Minuten hinweg. In der Offensive fand man über die gesamte Spielzeit überhaupt nicht statt, im Mittelfeld kam man nicht in die Zweikämpfe und in der Defensive ließ man zu viel zu. So war es auch nur eine Frage der Zeit bis die Tore für die Gäste fielen. Bereits mit dem 0:2 Halbzeitstand war man noch gut bedient. Durlangen wurde dann in Hälfte Zwei noch überlegener und hätte bei einer konsequenteren Chancenauswertung das Ergebnis am Ende noch deutlicher gestalten können. Am Ende gilt es für die Lorcher jetzt dieses Spiel schnell abzuhaken und auf das nächste Spiel zu schauen. Dort muss man auswärts beim unangenehmen Gegner Ermis Schwäbisch Gmünd antreten, wobei man von dort jedoch Punkte mitnehmen will.

 

SFL: Machau – Özyalcin, Gold, Schramm, Lehar, Weller (60. Sisic) – M. Bopp, Gottheit – R. Bopp – Amico (46. Wahl), S. Baumann (43. Hirsch)

1-5 von 609 Beiträgen  | zurück | weiter

Vorschau/Rückblick

... lade Modul ...

Die Partner der Sportfreunde Lorch

Sportfreunde auf facebook

Geschlossene Gruppe für Spieler, Fans und Unterstützer.

facebook gruppe

 

SF Lorch Facebook Seite, hier werden hauptsächlich Bilder rund um die Sportfreunde veröffentlicht.

Benutzer:
Passwort:
 
Passwort vergessen?
Registrieren