News der Sportfreunde Lorch


Bambiniturnier beim TSV Großdeinbach

30.05.16 Mit 3 Mannschaften in Großdeinbach am Start

Unsere Baminis spielten am Sonntag, 29.05.2016 das Turnier des TSV Großdeinbach mit 3 Mannschaften. Bei perfektem Fussballwetter hatten unsere 13 Jugendkicker mächtig Spaß. Vor allem die Unterstützung der mitgereisten Fans sorgten dafür, dass die teilweise zum ersten Mal bei einem Turnier teilnehmenden Jungkicker nie aufgaben. Hierfür herzlichen Dank.

 

Ü32 Senioren verlieren

27.05.16 1:5 Niederlage bei der TSG Horherrnweiler

Zum zweiten Spiel der Ü32-Runde ging es am Mittwochabend, 25.05.2016, für die Lorcher AH zur TSG Hofherrnweiler-Unterrombach. Beim Würrtembergischen AH-Meister des Jahres 2013 wollte man den ein oder anderen Punkt entführen und sich ordentlich verkaufen. Dies gelang in der 1. Halbzeit relativ gut. Denn nach dem man ca. 5 Minuten zur Eingewöhnung gebraucht hatte, entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Es ergaben sich Chancen auf beiden Seiten, jeweils eine wurde genutzt. Die Führung der Gastgeber konnte Sascha Rietz ausgleichen und so ging es mit einem 1:1 in die Pause.
In der 2. Halbzeit leistete man sich dann schließlich zu viele individuelle Fehler und Hoffherrnweiler konnte mit einem Doppelschlag nach der Pause auf 3:1 davonziehen. Zwei weitere Tore sorgten für die 5:1 Niederlage der Sportfreunde, die letztlich verdient war, aber etwas zu hoch ausfiel. Außerdem wünschen wir unserem verletzten Sportfreund Fabio Iovine gute Besserung und hoffen dass er bald wieder dem runden Leder nachjagen kann.
Am 11.06.16 kommt es nun zum letzten Gruppenspiel gegen den FC Bargau auf dem heimischen Goldwasen. Vielleicht schaffen die Alten Herren es dann mit einem guten Spiel sich für das Halbfinale um die AH-Kreismeisterschaft zu qualifizieren.
 
Es spielten:
Christan Schläfke, Mladen Gojkovic, Tobias Hecht, Matthias Breitenbücher, Fabio Iovine, Dennis Mathussek, Thomas Wüst, Ljupko Herceg, Sascha Rietz, Daniel Sing, Markus Klenk, Benjamin Oechsle, Andreas Roller, Rene Werni, Timo Oechsle
 

KL-B: 28. Spieltag: SF Lorch II – AS Stella Italia Gmünd 7:0 (4:0)

22.05.16 Lorch II feiern Kantersieg

Im vorletzten Heimspiel traf die Lorcher Bezirksligareserve auf den stets ungemütlichen und schwierig bespielbaren Gast aus Gmünd. Lorch legte jedoch los wie die Feuerwehr und ging bereits in der 2. Minute durch einen sehenswerten Treffer von Ayaz in Führung. In der 15. Spielminute erhöhte Ayaz auf 2:0 und man konnte sich somit früh bereits relativ sicher fühlen. Nach dem 3:0 durch Özyalcin in der 17. Minute ließ man jedoch nach und den Gegner etwas ins Spiel kommen. Folglich kam der Gegner zu zwei bis drei guten Gelegenheiten, scheiterte jedoch u.a.  am Pfosten und vergab einen strittigen Foulelfmeter. Mit dem Halbzeitpfiff staubte Hirsch nach einer sehenswert vorausgegangenen Passstafette zum 4:0 ab. Anfangs der 2. Halbzeit kam dann etwas Hektik auf, da der Gegner sich zusehends vor allem verbal aggressiver zeigte. In der 63. Minute machte Ayaz dann final den Sack zu und der Gegner ergab sich im weiteren Spielverlauf immer mehr. Den schönsten Spielzug des Tages vollendete Hessenberger, der über den linke Flügel nach vorne gestürmt war, nach sehr schönem Zuspiel von Rommel mit einem satten Schuss ins kurze Toreck in der 87. Spielminute. Mit dem Schlusspfiff erhöhte Rommel noch auf 7:0 nach Anspiel durch Schramm mit einem satten Flachschuss ins lange Ecke. Mit dem Sieg erhöhten die Lorcher ihr Punktekonto auf insgesamt 30 und hoffen im nächsten Auswärtsspiel auf dem Rechberg etwas mitnehmen zu können.

 

SFL: Baumann (Machau, 70.) – Sisic Mo, Groll, Schramm, Hessenberger – Huber (Cetin, 68.), Gold, Rommel, Sisic Ke (Pfeifle) – Ayaz (Hirsch, 25.), Özyalcin

BL: 28. Spieltag: SF Lorch – TSG Schnaitheim 2:2 (0:2)

22.05.16 Sportfreunde behaupten den Relegationsplatz

Ja sie kämpfen unsere Jungs! Sie kämpfen mit allem was sie haben um den Klassenerhalt und das war bei der ersten Hitzeschlacht zum vorletzten Heimspiel der Saison für alle deutlich zu erkennen. Und dabei schafften sich die Sportfreunde die wohl schlechtesten Voraussetzungen für einen Punktgewinn selbst! Bereits nach neun Minuten stand es 0:1 nachdem Herderich erst gut mitspielte, der Versuch einer Spieleröffnung dann aber beim Gegner landete, der direkt per Heber aus rund 25 Metern traf. Kurios: Clemens Fladrich hatte nur kurz zuvor eine ähnliche Möglichkeit, setzte den Heber jedoch zu flach an. Lorch versuchte sich zu wehren, Torchancen blieben in Hälfte eins jedoch Mangelware und auch die Gäste konnten meist in der Offensive in Schach gehalten werden. Nach einer halben Stunde musste man dann auf Abwehrhühne Daniel Wahl verzichten der nach einem Zusammenprall mit Platzwunde vom Feld musste. Quasi mit dem Halbzeitpfiff stand es dann plötzlich 0:2, was war passiert?! Langer Ball hinter die Lorcher Abwehr, Herderich will den Ball an der 16er-Kante aufnehmen, kann ihn nicht festmachen, wieder Heber der Gäste, Tor. Bei den vorherrschenden Temperaturen einem zwei-Tore-Rückstand hinterherlaufen, jedem war klar: Das wird eine Herkulesaufgabe. Doch die neu endstandene Lorcher Moral im Ligaendspurt macht´s möglich!

Direkt nach Wiederanpfiff klasse Kombination über Geiger, der den startenden Opel sieht und perfekt durchsteckt. Der Rest war für Lorchs Goalgetter Formsache und es stand 1:2. Nächster Angriff über links, nächste Chance doch der eingewechselte Yazici konnte die Klasse-Hereingabe von Opel zur Verwunderung aller nicht im Tor unterbringen. Die darauffolgende Ecke passte dann: Ecke Geiger landet am langen Pfosten wo Combacker „Paule“ Ehmann goldrichtig stand und zum 2:2 einnickte. Wie schon gegen Nattheim sind die Heimspiele der SFL scheinbar nichts mehr für schwache Nerven.

Mit etwas Glück hätte man noch den Siegtreffer erzielen können, mit etwas Pech aber auch die Gäste und so ging das Ergebnis nach 0:2-Rückstand mehr als in Ordnung. Auch wenn die Konkurrenz nicht mitspielte, so konnten sich die Sportfreunde auf dem Relegationsplatz behaupten. Unsere Jungs müssen sich nun gehörig strecken um beim frisch gebackenen Meister SG Bettringen am kommenden Sonntag etwas Zählbares herauszuholen, entschieden wird jedoch alles zuhause am Goldwasen zum Showdown und letzten Spieltag gegen den TV Neuler! Unsere Jungs können also nochmal jede mögliche Unterstützung gebrauchen! Schwache Nerven hin oder her…

 

SFL: Herderich – Maier (84. Ahmed), Hinderer, D. Wahl (29. Sciurba), Bierbaum – Salman, Geiger – Fladrich, K. Kara (64. Yazici), Anderschitz (41. Ehmann) – Opel.

KL-B. 27. Spieltag: SV Hintersteinenberg - SF Lorch II 3:1 (2:0)

08.05.16 Lorch II mit sehr unglücklicher Niederlage

Am 27. Spieltag traten die Sportfreunde Lorch II zum vorletzten Auswärtsspiel beim SV Hintersteinenberg an. Man präsentierte sich gut, kämpfte und tat alles dafür das Spiel für sich zu entscheiden, jedoch machte Hintersteinenberg die Tore. Entscheidend für das Endergebnis waren zwei eigene Fehler, die den Gegner bereits sehr früh mit 2:0 in Führung brachten. In der dritten Minute ging der Gastgeber nach einem langen Diagonalball und einem Fehler in der Verteidigung, bei dem zusätzlich noch die Absicherung fehlte und weitere Spieler nur zuschauten, in Führung. Die Lorcher zeigten sich geschockt, versuchten jedoch das Spiel an sich zu reißen. Dies gelang auch, jedoch nur bis zum gegnerischen Strafraum ohne zu zwingenden Torabschlüssen zu kommen. In der 17. Spielminute dann der zweite eigene Fehler, welcher zum zweiten Gegentor führte. Ein Rückpass von Hessenberger zu Machau, seitlich rund 10 Meter vor der Mittellinie, geriet zu lang und zu straff. Kurz vor Machau versprang der Ball leicht und ging an ihm vorbei und an den langen Innenpfosten von wo er letztlich ins Tor sprang. In Hälfte Zwei starteten die Lorcher dann Angriff um Angriff um wieder aufzuholen. Nach einem eigenen langen Ball verschätzte sich der Gegner und Özyalcin schob vor dem gegnerischen Torspieler zum Anschlusstreffer ein. In der Folge erspielte man sich vier aussichtsreiche Chancen durch Rommel, Gottheit, Dietze und wiederum Özyalcin, jedoch blieben alle ungenutzt. Lorch machte immer mehr auf und bekam folglich in der 89. Minute nach einem Konter bei dem Machau aus dem Tor eilte und überlupft wurde den dritten Gegentreffer. Jetzt heißt es den Blick wieder nach vorne zu richten, um nach dem spielfreien Pfingstwochenende im Heimspiel gegen Stella Italia wieder erfolgreich zu sein.

SFL: Machau – Sisic Mo (74. Bienfait), Schramm, Huber, Hessenberger – Dietze,

Gold, Pfeifle (74. Groll), Sisic Ke (46. Gottheit) – Özyalcin, Rommel

1-5 von 525 Beiträgen  | zurück | weiter

Vorschau/Rückblick

... lade Modul ...

Die Partner der Sportfreunde Lorch

Sportfreunde auf facebook

Geschlossene Gruppe für Spieler, Fans und Unterstützer.

facebook gruppe

 

SF Lorch Facebook Seite, hier werden hauptsächlich Bilder rund um die Sportfreunde veröffentlicht.

Benutzer:
Passwort:
 
Passwort vergessen?
Registrieren